Neues aus der Handy und Mobilfunkwelt

4G – Neuer Standard im Mobilfunkbereich

Schweden hat ihn schon und auch in Deutschland wird er bald zur Verfügung stehen, der neue Mobilfunkstandard 4G. 4G bedeutet Mobilfunk der vierten Generation und dieser soll alle bisherigen Standards übertreffen. Gerade da immer häufiger das Internet über das Mobilfunknetz genutzt wird, ist der neue Standard absolut wichtig für die Weiterentwicklung im Bereich Mobilfunk.

Am 12. April 2010 war es dann soweit und die G4 Mobilfunk Frequenzen wurden für den deutschen Markt versteigert. Dieses Mal wurden nur vier Bieter zugelassen. T-Mobile setzte sich letztlich gegen die Konkurrenz, Vodafone, E-Plus und Telefonica O2 durch. Stück für Stück wird so auch auf dem deutschen Markt HSDPA abgelöst werden, denn dieser Standard ermöglicht nur eine Datenrate von 7,2 MBits/s. Schon jetzt ist klar, dass der Anbieter der als erstes entsprechend den neuen Standard anbieten kann neue Kunden mit Leichtigkeit werben kann und dies unabhängig von der Preisgestaltung gesehen.
In Schweden wird es schon vor gemacht, denn hier wurde als erstes in Stockholm der neue Standard ermöglicht und sorgt hier bereits für eine vermehrte Nutzung des mobilen Internets, da so entsprechend alle möglichen Live Anwendungen um einiges besser mobil genutzt werden können und auch der Empfang von Fernsehprogrammen und das Abspielen von online gestellten Videos zeigt ganz klar den Unterschied zum bisherigen Standard. In Schweden soll 4G bis 2013 im gesamten Land nutzbar sein und dies wird forciert, denn der neue Standard wird auf Dauer auch neue Nutzungsmöglichkeiten des mobilen Internets mit sich bringen.

Deutschland ist noch am Anfang der Entwicklung und so müssen entsprechend auch die Sendeanlagen angepasst werden und gleichzeitig dürfen die entsprechenden Grenzwerte für Elektrosmog eingehalten werden. Wobei dies bereits Grund für heftige Debatten in Deutschland war, da gerade die Anwohner rund um die Sendestationen geschützt werden müssen und so müssen die Mobilfunknetzbetreiber entsprechend nachrüsten um den neuen Standard auch wirklich anbieten zu können und bis dies flächendeckend in Deutschland möglich ist, wird noch einige Zeit vergehen.

Die Übertragungsgeschwindigkeiten die in Schweden heute schon erreicht werden, sind 10 bis 15 Mal schneller als bisher und so stehen in Stockholm sogar Übertragungsgeschwindigkeiten von 150 MBit/s zur Verfügung. Mit dem neuen Standard könnten die Mobilfunkanbieter entsprechend den Internetanbietern für den Festnetzanschluss starke Konkurrenz machen und wie erfolgreich sie dabei sind, hängt letztlich von den Preisen ab.
Verbraucher dürfen entsprechend gespannt sein, wie sich die Entwicklung in Deutschland fortsetzt und in welcher Geschwindigkeit der Ausbau der Netztechnik fortschreitet. Zudem darf auch über die entsprechende Preisgestaltung spekuliert werden, denn aktuell steht für den deutschen Markt noch nicht wirklich fest, in welche Richtung es gehen wird. Sicherlich ist auf eine rasche Verfügbarkeit wünschenswert und der Ausbau wird forciert werden.
Grundsätzlich dürfen Verbraucher nicht nur auf den neuen Standard gespannt sein und sich über eine entsprechend schnelle mobile Internetnutzung freuen, sondern man darf auch gespannt sein, welche neuen Zusatzangebote durch den neuen Standard möglich werden und welche neuen Kombinationsangebote auf Dauer angeboten werden. Klar ist, dass auch in Deutschland in erster Linie die Stadtgebiete in der ersten Runde den neuen Standard zur Verfügung haben werden und erst in der zweiten Runde die ländlichen Gebiete erschlossen werden.

Keine Kommentare mehr möglich.

Copyright by www.Handy-Blogg.de | Der Blog über Handy's