Neues aus der Handy und Mobilfunkwelt

Sony geht eine Partnerschaft mit Vodafone ein

Seid einiger Zeit ist bekannt dass die Sony Playstation Vita in zwei Ausführungen auf den Markt kommen wird. Zum einem als eine WLAN Version, diese wird in der Lage sein sich vorwiegend mit WiFi-Hotspots verbinden zu können. Die andere Version hingegen wird als 3G und WiFi Version auf dem Markt kommen. Die 3G/WiFi Version der Handheld Konsole wird nicht nur in der Lage sein sich mit freien oder privaten WLAN Hotspots zu verbinden, sondern auch einen Slot für Simkarten besitzen, wodurch dann eine mobile Internetverbindung von überall aus aufgebaut werden kann.

Nun hat Sony offiziell eine Partnerschaft mit dem Mobilfunkanbieter Vodafone bekanntgegeben. Dieser wird dafür verantwortlich sein, dass die Spieler mit der Playstation Vita mobil ins Internet können und auch so online spielen können.
Vodafone wird für die 3G Anbindung in den Ländern Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Portugal, Neuseeland und Australien verantwortlich sein.

In einigen Ländern, die zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch unbekannt sind, beinhaltet die Playstation Vita bereits eine Vodafone Simkarte.
Kunden die sich für die Spielkonsole mit der Vodafone Simkarte entscheiden, können diese auch gleich über Vodafone bestellen. Dazu erhält jeder Kunde einen extra Gutschein. Der Gutschein enthält einen Code, mit dem sich der Spieler das Spiel WipeOut 2048 aus dem Playstation Store herunter laden kann.
Es werden verschiedene Datenpakete zur Verfügung stehen, welche die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kunden befriedigen sollen.
Preise sowie auch die Arten der Datenpakete sind nach wie vor noch unbekannt. Man geht davon aus dass früher oder später noch genauere Infos zu den angebotenen Datenpaketen geben wird.

Keine Kommentare mehr möglich.

Copyright by www.Handy-Blogg.de | Der Blog über Handy's