Neues aus der Handy und Mobilfunkwelt

Meine Erfahrungen mit 1und1

Gastbeitrag von Klaus M. (einem ehemaligen 1und1 Kunden):

Eigentlich bin ich niemand, der sich in der Öffentlichkeit beschwert, weil Fehler immer wieder und überall passieren. Was ich aber mittlerweile alles bei 1und1 erlebt habe, nervt mich so, dass ich 1und1 nicht weiterempfehlen kann. Den Anfang machte 1und1 mit der Rufnummernumstellung:

Offiziell schreibt 1und1 viele Kunden an, dass die Bundesnetzagentur Schuld daran sei, dass 1und1 bereits an Kunden vergebene Telefonnummern wieder zurückverlangt. In Foren hört man aber andere Stimmen. Hier ist die Rede, von zu langsamen Reaktionen, da der Provider Eins & Eins zu lange diese Rufnummern rausgegeben hat, obwohl bekannt war, dass diese nicht mehr vergeben werden dürfen.

Naja, soweit so gut. Nun ging es aber los. Meine Rufnummern waren für mein Gewerbe angemeldet und bis letztes Jahr war ich grundsätzlich auch zufrieden mit 1und1. Dann kam aber der erste Brief, ich solle meine Rufnummern abgeben. Auf meinen Widerspruch kam das Standardschreiben. Ich hab dann nochmal widersprochen und bekam natürlich wieder eine freundliche Antwort sinngemäß: “Tut uns leid, ist aber so! Enstehende Kosten (neue Briefbögen,…) können eingereicht werden”.

Dann hab ich nochmal telefonisch widersprochen, aber wieder das Gleiche. Aber man sicherte mir zu, dass meine gesamten Kosten erstattet werden. Also, Schreiben mit Kosten aufgesetzt und abgewartet. Was dann passierte kenne sicherlich alle Rufnummernumstellungs-Geschädigten. Es gab ein Angebot von 100 Euro, mehr wäre nicht drin. Auf ein erneutes Telfonat erfuhr ich dann, dass immer nur die 100 Euro angeboten werden. Somit war meine ganze Kostenaufstellung genau wie die ganze vorherige Umstellungsarbeit wieder umsonst.

Genau hier hatte ich dann die Nase voll, hab auf dem 100 Euro Erstattungsschreiben meine Kündigung verfaßt und per Einschreiben ab nach Montabaur. Dann ging es gleich richtig los. 3 Tage lang kamen Anrufe. Freitags sogar 3 mal am Tag, ob ich nicht Kunde bleiben möchte. Wenn ich dann meinen Fall geschildert habe, kam nur dafür sind wir nicht zuständig, weitergeben können wir das nicht, aber wir bieten Ihnen den DSL 5 Euro günstiger an… Ich habe dankend abgelehnt, auch wenn ich durch die Kündigungsfrist noch einige Monate ein 1und1 Kunde bleibe…

Naja, ich hab dann auch gleich meinen 1und1 Resellervertrag gekündigt, weil ich 1und1 nicht mehr empfehlen möchte. Kurz drauf kam die E-Mail, dass man mich telefonisch leider nicht erreicht (klar, man hatte ja auch meine Rufnummer abgeschaltet). Zu dem Zeitpunkt fand ich das ja schon fast wieder lustig, aber das war leider immer noch nicht alles.

Vor einer Woche wurde eine Werbeaktion mit der neuen Fax- und Telefonnr. gestartet. In dem Schreiben von 1und1 war die Rede, dass die Rufnummern automatisch angelegt und in der Fritz!Box eingetragen wurde. – Ich hätte es wissen müssen – Es war natürlich nicht der Fall. Nachdem 0 Resonanz auf das Werbeschreiben kam hab ich mir die FritzBox dann nochmal näher angeschaut und natürlich waren die Rufnummern nicht eingetragen.

Ich weiß gar nicht wieviel Zeit und Geld ich noch verbrennen muss, damit diese Geschichte ein Ende hat.

Keine Kommentare mehr möglich.

Copyright by www.Handy-Blogg.de | Der Blog über Handy's