Neues aus der Handy und Mobilfunkwelt

GSM-Netze unsicher

Beim 25. Chaos Communication Congress in Berlin zeigten zwei Hacker wie unsicher doch das GSM-Netz sei, einzig einen eBay-Account, viel Zeit und Kenntnis von Netzwerkprotokollen sollen nötig sein, um ein eigene Mobilfunkzelle zu haben.

Die Dokumentation über die Funktionsweise von Mobilfunknetzen ist als PDF-Dokument öffentlich zugänglich, dieses ist ca. 400 MByte groß und umfasst 1100 Seiten. Offenbar basiert die Sicherheit der Mobilfunknetze auf den enormen Umfang dieser Dokumentation so ist es bei golem.de zu lesen. Die nötige Hardware für ihr eigenes Mobilfunknetz kauften die 2 Hacker übrigens bei ebay.

Gerade in Bezug auf Online-Banking und Bezahlen mit dem Handy dürfte das wieder einige Nutzer verunsichern, sodass nun die Netzbetreiber gefragt sind und mehr für die Sicherheit ihrer Netze tun müssen.

2 Antworten to “GSM-Netze unsicher”

  1. jan sagt:

    Sehr interessanter Beitrag! So eine eigene Mobilfunkzelle aufzubauen ist ja schon verlockend. Bin schon gespannt wann der erste Skandalfall öffentlich wird.

  2. Pe-Su-Ki sagt:

    Das es in Deutschland kein Bezahlsystem für das Handy gibt ist schon traurig genug. Wie schön waren doch die Zeiten als es noch Paydbox gegeben hatte. Und jetzt muss man als User auch noch lesen, dass es eventuell gar nicht sicher ist im eigenen Handynetz.

Einen Kommentar schreiben

Copyright by www.Handy-Blogg.de | Der Blog über Handy's