Neues aus der Handy und Mobilfunkwelt

Motorolas Handysparte schwächelt weiter

Motorola hat die Zahlen für das 3. Quartal 2007 bekannt gegeben und die gaben keinen Grund zur Freude. Sowohl bei Umsatz als auch beim Gewinn musste das Unternehmen starke Rückgänge verzeichnen.
Der Nettogewinn für das 3. Quartal beträgt nur 60 Millionen Dollar, im Jahr zuvor waren es noch fast eine Milliarde. Auch der Umsatz sank um 1,8 Milliarden Dollar auf nur noch 8,8 Milliarden. Der Grund für diesen starken Rückgang hat mit der Handy-Sparte zu tun, im Vergleich zum Vorjahr verringerte sich der Umsatz dieses Unternehmensbereiches um 36 Prozent. Im 3. Quartal 2006 wurden noch 37,2 Millionen Mobiltelefone verkauft, im letzten Quartal waren es dann nur noch 20,7 Millionen.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft bringt Motorola noch neue Mobiltelefone auf dem Markt, die das Ruder noch rumreißen sollen.

Wenn auch Sie für höhere Absatzzahlen bei Motorola sorgen wollen, schauen Sie doch mal in unsere Handyshops vorbei:

Motorola Handys mit Auszahlung

Motorola Handys mit Zugabe

1 Antwort to “Motorolas Handysparte schwächelt weiter”

  1. Sotel sagt:

    War abzusehen. Motorola hat sich zu lange auf den Lohrbeeren vom Motorla V3 ausgeruht. Das V3i war kein großer Wurf, L6 L7 ganz nett. Aber 5 Megapixel Geräte wie Sony und Nokia oder ultraflache Slide wie Samsung fehlen im Sortiment.

    Hast Du den Trend verpennt…. ;)

Einen Kommentar schreiben

Copyright by www.Handy-Blogg.de | Der Blog über Handy's